Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Tipp: Wenn https bei der Forennutzung Probleme macht: autismus-ra.unen.de; wenn https gewünscht wird: autismus.ra.unen.de
 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Es ist gut, wenn jemandem aufällt, daß etwas, das in der Politik geschieht zweifelhaft ist. In diesem Fall ist nach meiner Einschätzung mittlerweile andererseits soviel zweifelhaft, daß es fast schon als naiv gelten könnte, wenn jemand bei einzelnen Punkten anmerkt, daß die ja nicht so ganz Sinn machen würden. ;)

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
23.10.21, 15:30:28
Link
mor
(Autistenbereich)


Zitat von 55555:
Es ist gut, wenn jemandem aufällt, daß etwas, das in der Politik geschieht zweifelhaft ist.
Es ist ja nicht so, dass es Niemanden auffallen würde. Es gibt ja sicher einige Menschen, denen es auffällt. Wozu gibt es laut manch Politikern noch viele Ungeimpfte bezüglich Coronavirus? Ganz zu schweigen von den Menschen, die gegen die Coronaauflagen demonstrieren. Das kann man ja gut in den Nachrichten sehen/lesen, was da abgeht. Und dies nicht nur in Deutschland.
25.10.21, 01:49:06
Link
mor
(Autistenbereich)

Zitat:
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von der CDU hält ein Auslaufen der sogenannten epidemischen Lage nationaler Tragweiter in der Corona-Pandemie weiter


Merkwürdig ist zu sehen, wie die Coronazeit nun jetzt benannt wird.Mal liest man, dass es eine Corona-Pandemie ist, aber es wird von einer epidemischen Lage geschrieben. Was ist es jetzt nun? Corona-Pandemie oder eine Corona-Epidemie?

Zitat:
"Der Ausnahmezustand, vom Bundestag festgestellt, der kann aus meiner Sicht beendet werden, weil vier von fünf Erwachsenen geimpft sind."
Kann es eigentlich überhaupt noch als Ausnahmezustand gelten, solange, wie diese Pandemie nun schon geht?

Quelle
25.10.21, 03:39:39
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von mor:
Wozu gibt es laut manch Politikern noch viele Ungeimpfte bezüglich Coronavirus?

Wie meinst du das? Sollte am Anfang "Warum" stehen?
Zitat:
Kann es eigentlich überhaupt noch als Ausnahmezustand gelten, solange, wie diese Pandemie nun schon geht?

"Ausnahmezustand" ist wohl zuerst ein juristischer Begriff, der mit der Begrenzung von Grundrechten zusammenhängt.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
25.10.21, 11:02:57
Link
mor
(Autistenbereich)

geändert von: mor - 25.10.21, 17:42:00

Zitat von 55555:
Zitat von mor:
Wozu gibt es laut manch Politikern noch viele Ungeimpfte bezüglich Coronavirus?

Wie meinst du das?


Ich bezog mich auf meinen vorigen Satz:

Zitat von mor:
Es gibt ja sicher einige Menschen, denen es auffällt.


Damit meinte ich:

Es gibt ja sicher einige Menschen denen es auffällt, was es mit der Corona-Sache auf sich hat. Warum sonst gibt es laut Politikern noch viele Coronavirus-Ungeimpfte. Es gibt ja Corona-Leugner, Corona-Skeptiker, Coronaimpfunwillige und einge Corona-Demos.


25.10.21, 17:41:00
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von mor:
Es gibt ja sicher einige Menschen denen es auffällt, was es mit der Corona-Sache auf sich hat. Warum sonst gibt es laut Politikern noch viele Coronavirus-Ungeimpfte.

Achso ja, und ganz viele haben auch nur wegen dem schon länger für viele existenziell bedrohlichem Druck mitgemacht.

Eine recht milde Deutung wäre vielleicht, daß diese Politikkreise sich eigentlich schon länger ziemlich weit von der Lebenswirklichkeit im Lande entfernt haben. Sie bewegen sich vor allem in irgendwelchen Konzepten, orientieren sich an Meinungen irgendwelcher "Experten", scheuen echten Diskurs, bewegen sich vielmehr in parteitaktischen Filmen von "sich durchsetzen". Und so gedeutet könnte es eine Art amoklaufender Bürokratie sein, die sich weitgehend nur noch um sich selbst dreht.

Aber ich würde sagen, das erköört auf keinen Fall das Gesamtbild nach aktuellem Stand.
Zitat:
Es gibt ja Corona-Leugner, Corona-Skeptiker, Coronaimpfunwillige

Manche nennen andere aktuell Leute so.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
25.10.21, 19:17:24
Link
mor
(Autistenbereich)

Zitat:
Kimmich warte auf die Zulassung eines sogenannten Totimpfstoffes
Der Begriff "Totimpfstoff" klingt ja nicht gerade verlockend. Als ich diesen Begriff laß, meinte ich wohl zuerst, dass man mit diesem Impfstoff "totgeimpft" wird. Naha, wie man auch den Begriff deutet. Wie sieht das bei euch aus, wenn ihr den Begriff "Totimpfstoff" zum ersten mal lest oder gelesen hattet?

Wenn man aber weißterließt, wird man aufgeklärt, siehe folgendes Zitat:

Zitat:
Totimpfstoffe enthalten - wie ihr Name bereits verrät - abgetötete oder inaktivierte Sars-CoV-2-Viren. Durch die Inaktivierung können sich die Krankheitserreger nicht mehr vermehren. Nach der Impfung erkennt der Körper sie als fremd und regt das Immunsystem zur Antikörperbildung an - ohne, dass die jeweilige Krankheit ausbricht.


Zitat:
Die meisten unserer gängigen Impfstoffe sind Totimpfstoffe. Dazu gehört der Großteil aller Grippeimpfstoffe wie auch Vakzine gegen Hepatitis, Kinderlähmung, Tetanus, Keuchhusten und Tollwut.
Der Begriff "Totimpfstoff" wäre mir aber irgendwie neu. Eventuell, weil ich nichts mit der Herstellung vom irgendwelchen Impfstoffen zu tun habe?

"Totimpfstoff"
26.10.21, 17:12:26
Link
mor
(Autistenbereich)

Zitat:
Für rund 170 Passagiere eines Fluss-Kreuzfahrtschiffs aus Deutschland ist die Reise auf der Donau wegen eines Corona-Ausbruchs an Bord abrupt zu Ende gegangen. Bei einem Stopp in Wien waren 80 Gäste nach Angaben des medizinischen Krisenstabs der Stadt positiv auf das Virus getestet worden. Das an einer Schleuse liegende Schiff wurde unter Quarantäne gestellt.

Laut Krisenstab fuhren alle Passagiere in vier Bussen - getrennt in Erkrankte und Gesunde - wieder zurück nach Leipzig. Auf dem Weg von Passau nach Wien hatte niemand das Schiff verlassen. Auch in der österreichischen Hauptstadt war niemand von Bord gegangen. Keiner der Betroffenen musste laut ORF ins Krankenhaus.
Ist wohl die Frage, ob die Crew-Mitglieder und die Schiffspassagierer die 3Gs einhalten mussten? Ich weiß nicht genau, wie es bei Schiffsfahrten mit 3Gs aussieht. Aber ist eine Kreuzfahrt mit dem Schiff nicht auch so was wie eine Veranstaltung, nur eben auf einem Schiff?

Quelle


Zitat:
Nach Angaben des Sicherheitsexperten werden gefälschte Impfzertifikate mit technisch gültigen Signaturen im Darknet für rund 300 Euro angeboten. Damit könnten Menschen, die nicht gegen Covid-19 geimpft wurden, einen scheinbar gültigen Impfpass auf dem Smartphone vorzeigen. "Die Signaturen dieser Schlüssel werden als gültig erkannt", sagte Uhlemann. "Damit kann man beliebige Zertifikate für das jeweilige Land ausstellen." Sicherheitsexperte Rüdiger Trost von der Firma F-Secure verwies auf Ankündigungen, die Schlüssel zu leaken.

"Dann könnte sich jeder ein Zertifikat ausstellen. Ab diesem Zeitpunkt funktioniert das System nur noch dann, wenn neue Schlüssel erzeugt werden und die alten - und zwar ausnahmslos sämtliche alte - als 'nicht mehr vertrauenswürdig' klassifiziert werden." Trost sagte: "Es gibt eigentlich nur eine saubere Lösung: Alle Impfzertifikate müssen zurückgezogen werden." Dann müsse allerdings jeder erneut in die Apotheke gehen und sich ein neues Zertifikat ausstellen lassen.
Ob die deutschen Politiker so was durchführen würden? Also, dass alle Impfzertifikate zurückgezogen würden und die Geimpften dann neue Impfzertifikate "beantragen" müssten. Da hätten in ganz Deutschland das Personal in den Apotheken zu tun.

Quelle
28.10.21, 23:13:01
Link
mor
(Autistenbereich)

geändert von: mor - 02.11.21, 21:14:11

Zitat:
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat gefordert, die Tests nur für Geimpfte wieder kostenlos zu machen.
Wenn 3Gs in Kneiben, Restaurants usw gelten, warum sollten Geimpfte dann von sich aus einen Test machen wollen? Zur Sicherheit wegen, dass sie trotz der Coronavirusimpfung sich nicht angesteckt hätten?

Zitat:
Noch immer gilt vielerorts 3G - etwa in Restaurants, Cafés und Kneipen. Die Erfahrung zeigt aber, dass es zu viele Gastronomen gibt, die sich einen Test gar nicht zeigen lassen. Es ist für Ungeimpfte also ein Leichtes, am öffentlichen Leben teilzuhaben, ohne für Tests zu bezahlen. Wären diese wieder kostenlos zu haben, ist damit zu rechnen, dass sie auch wieder genutzt werden.
Wenn aber aus Erfahrung (wie im zitat beschrieben) heraus zeigt,dass Ungeimpfte am öffentlichem Leben teilnehmen, ohne einen kostenpflichtigen Test zu machen, woher will man wissen, ob es nicht auch weiter so geht, wenn die Tests kostenlos werden? Ich verstehe den Sinn darin nicht so.

Beispiel:

Ein Coronavirus-Ungeimpfter geht ins Restaurant und muss keinen Test vorzeigen (zb es wird nicht danach verlangt), egal, ob dieser jetzt kostenpflichtig oder kostenlos ist? Was bringen die Tests im realen Leben dann?

Zitat:
Und sollte bald das 2G-Modell kommen, könnten angesichts der Impfdurchbrüche ebenfalls zusätzliche Tests notwendig werden.
Die 2Gs bedeutet ja Geimpft und Genesen. Wozu brauchen dann Geimpfte oder Genesene noch Tests? Dann könnten sie doch gleich die 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet) machen? Oder ein einskommadrei und zweikommadrei (Geimpft-Getestet und Genesen-Getestet).

Quelle
02.11.21, 21:12:21
Link
mor
(Autistenbereich)

Zitat:
"Katastrophe für die Menschheit"
Was für eine Überschrift.

Zitat:
"Wir erleben eine Pandemie, wie wir sie seit über 100 Jahren nicht mehr gesehen haben", sagte der Immunologe weiter. "Der Albtraum hält noch an."
Die Grippewelle kommt doch auch jedes Jahr, oder?

Zitat:
Die Frage, ob die Corona-Pandemie im nächsten Frühjahr vorbei sei, beantwortete er zurückhaltend. "Ich halte es für denkbar, dass wir die Pandemie eindämmen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wir sie bis zum nächsten Sommer ausrotten."
Die Grippe konnten wir doch auch nicht ausrotten.

Gegen die Pest früher, konnte die Menschheit doch dagegenwirken. Es hing ja so gesehen an der Hygiene. Man hatte Abfälle auf die Straße geschüttet.(So sehe ich es jedenfalls in Filmen) Dies hatte Ratten angelockt, die Krankheitüberträger sind und krankheiten übertragen. Mit Seife und Hygiene konnte man sie doch bekämpfen, oder?

Quelle
04.11.21, 13:41:48
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Speziell der Herr Fauci ist wegen seiner persönlichen Verstrickungen in Erregerzuchtprojekte in Wuhan wohl mit besonderer Vorsicht zu genießen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
04.11.21, 13:59:40
Link
mor
(Autistenbereich)

Da haben wir es. In der Politik wird von Impfen gesprochen, aber offenbar ist dies nicht richtig wirklich umsetzbar, so viele wie möglich zu impfen. Siehe folgendes Zitat:

Zitat:
Dresden (dpa/sn) - Die 30 mobilen Impfteams des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Sachsen verbuchen eine anhaltend hohe Nachfrage. "Die Teams sind flächendeckend voll und an der Kapazitätsgrenze", sagte DRK-Sprecher Kai Kranich am Freitag auf Anfrage. Es hätten in den vergangenen Tagen bereits Hunderte Menschen weggeschickt werden müssen, weil zu den geplanten Impfaktionen immer nur eine gewisse Anzahl von Dosen mitgeführt würden.
Warum nehmen sie nicht mehr Impfdosen mit? Rein theoretisch.

Quelle
05.11.21, 13:51:47
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 85872
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1192303
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 817877
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.2065 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder