Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Tipp: Wenn https bei der Forennutzung Probleme macht: autismus-ra.unen.de; wenn https gewünscht wird: autismus.ra.unen.de
 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Vor einer Weile war ich einige Tage nacheinander von früh bis spät körperlich wegen einer Bauaktion ziemlich herausfordernd aktiv.

Am Tag nach der Aktion fiel mir auf, daß ich deutlich intensivere Hungergefühle als sonst hatte. Das hielt sich bisher etwas zwei Wochen.

Vielleicht haben Autisten kaum Hungergefühle, weil sie z.B. wegen verschiedenerlei Barrieren oft kaum körperlich intensiv tätig sind?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
30.06.17, 10:24:37
Link
Antares
(White Unicorn)

Das kann zumindest nicht bestätigen, dass das generell bei Autisten so wäre.

Bei Menschen an sich steigt aber der Nahrungsmittelbedarf bei körperlicher Aktivität. Das tut er sogar bei Meditieren, kognitive Anstrengung bedarf auch massiv Nahrungsmittel.

Wenn Autisten somit nicht viel körperlich aktiv sind, weil sie sich in einer Umgebung befinden die sehr Barrierelastig ist und sie zum Rückzug zwingt, wäre weniger Hunger eine logische Konsequenz. Dementsprechend wäre ein Autist auf einem Einsiedelhof an dem die Barrieren optimiert wurden, da sie in der eigenen Hand liegen, der täglich z.B. als Landwirt tätig ist der Hunger wie bei allen anderen Landwirten auch üppig.

Bei dem Nahrungsmittelüberschuss den wir in der BRD haben, wo Lebensmittel sehr günstig sind, immer Verfügbar, man eigentlich sowieso nicht aus Hunger isst (wer kennt denn überhaupt noch Hunger, also richtigen Hunger...?), bleibt bei kaum Bewegung das Hungergefühl sehr schnell aus, da Menschen an sich nicht extrem viel Kalorie am Tag benötigen.

Ich hätte z.B. 1465 kcal nötig, wenn ich nur rumsitze und nichts tue, weder kognitiv noch mich bewege. Allein 1/2 liter Milch hat 320 kcal, 357 kcal die Cornflakes mit drin, dazu 955 kcal durch eine Big Mac im Burgerladen und ich wäre weit über das, was ich brauche.

Normal trinkt man ja aber Wasser nicht pur und manchmal nimmt man mehr wie in der Früh ne Schüssel Müsli mit Mittags ggf nen Burger zu sich...

und schwupps... würde man fett.
30.06.17, 19:28:12
Link
RasCherie
(Nur rote Bereiche)

Au weia ;=)

Die ganz intensiven Hungergefühle hat mir mein Patrioten Freund heute raus genommen, diese "Ich sterb vor Hunger" Hungergefühle, als ich sarkastisch meinte "Komm wir spielen Juden, die in den Ofen müssen" ;=) War böser Sarkasmus!

Ich hab diese Woche meine Nahrung schon reduziert in der Aufnahme, weil mir von dem "Ich muss essen und alles aufessen, was auf dem Teller ist" (was ich bei meiner Mutter nie musste", sass ich gestern abend mit Hungergefühl da, aber Ritter Sport Schockolade liess mich drüber hinweg kommen. Wir haben hier Ritter Sport Schockolade in einem dekorativen Pralinenladen. Ich konnte es kaum glauben.

FastFood esse ich kaum, macht eine sehr unschöne Haut, ich kaufe meistens gefrorenes, wie gefrorenes Obst oder Fischstäbchen!

LG
RasCherie
30.06.17, 19:50:01
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Ich habe bei mir beobachtet, daß intensive körperliche Arbeit das Hungergefühl positiv reguliert. Nach körperlicher Arbeit habe ich Hunger, aber nicht zu viel.
Ohne körperlicher Arbeit habe ich Appetit, manchmal zu viel, oder ich vergesse das Essen.
Durch psychische Belastung, z.B. Probleme mit der NA-Umwelt, kommt die Hunger- und Appetit-Regulierung durcheinander (Frust-Essen, Appetitlosigkeit, Heißhunger ohne Appetit, ...).
Also versuche ich mich täglich körperlich zu betätigen, das ist auch gut für die Verdauung.
(Insgesamt esse ich zu viel oder verbrauche zu wenig.)
01.07.17, 00:03:50
Link
HansWaldmeister
(Standard)

Ich habe fast nie Hunger, sondern esse immer zu bestimmten Tageszeiten oder, wenn ich Lust auf etwas besonderes habe.
Frustessen kommt bei mir derzeit auch häufiger vor.
01.07.17, 07:17:00
Link
Kaleidoskop
(in einer Seifenblase zwischen den Welten (DIS & AS & ...)

Morgens esse ich immer — erst an der Arbeit. Da ich immer viel Stress habe, muss ich mich zum Essen zewingen. Erst bei Ruhe habe, dann kommt gegen frühen Abend auch Hunger.
Unter Stress vergesse ich auch zutrinken. Am besten ist die Flasche im Blickfeld, dann Greif ich auch mal instinktiv danach.

Körperliche Aktivität sorgt für Hunger und Durst im gesundem Rahmen. Warte ich mit dem Essen d“nun aber zu lang, verschwindet der Hunger wieder.
01.07.17, 20:10:19
Link
feder
(Autistenbereich)

Bei physischer Anstrengung habe ich grösseren Appetit und esse eine "grössere Menge" aufs Mal. Dafür habe ich dann aber über mehrere Stunden auch tatsächlich keinen Appetit mehr. Ohne physische Anstrengung esse ich über den Tag verteilt immer wieder ein bisschen, aber nie grössere Mengen aufs Mal. In beiden Fällen bin ich im Vergleich zu Anderen Wenigesser. Frustessen kenne ich eigentlich nicht. Bei Frust oder Anspannung habe ich erst recht keinen Appetit.
05.07.17, 12:08:17
Link
mor
(Autistenbereich)

Mich nerven manchmal meine Hungergefühle und dann das Knurren des Magens.

Aber einen Tag ohne Essen auszuhalten kann sehr anstrengend sein, für den Körper und das Psychische.

Z.B.Für eine Magen-Darm-Spiegelung (ich hatte früher Magen-Darm-Spülung gesagt und mir vorgestellt, wie der Magen und Darm gespült bzw durchgespült wird) ist es ja nötig, ein paar Tage davor auf die Ernährung zu achten, dass man bestimmte Nahrungmittel und Getränke nicht mehr zu sich nimmt und ab einer bestimmten Zeit dann nix mehr. Der Hunger am Abend/Nachmittag zuvor, bevor die Spiegelung beginnt, ist grässlich und mit nur Gemüsebrühe/Wasser trinken als Nahrung macht auch nicht richtig satt.

Es gibt auch Zeiten, da habe ich Hunger, habe aber keine Lust, mir was zu essen zu machen. Und es gibt andere Zeiten, wo ich Appetit habe, aber eher keinen Hunger.

24.08.21, 13:56:18
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 99508
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1222735
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 841102
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.2147 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder